Ratgeber

Keine Entschädigung wegen Diskriminierung eines Schwerbehinderten

2. Oktober 2015

Ein Arbeitnehmer, der seit einem Motorradunfall im Rollstuhl sitzt und schwerbehin-dert ist, verklagt seine Arbeitgeberin auf Entfernung von Abmahnungen, Zahlung von Vergütung und Entschädigung wegen Diskriminierung in Höhe von mindestens 10.000,00 EUR. Außerdem wehrt er sich gegen zwei im Verlauf des Prozesses ausgesprochene Kündigungen.

Aus der Kategorie: Arbeitsrecht

Umgangsrecht – Wie oft darf ich mein Kind besuchen?

24. September 2015

Kommt es zwischen den Eltern zu einer Trennung, dann hat dies leider häufig auch Auswirkungen auf die gemeinsamen Kinder. Nicht selten kommt es dabei zu Probleme, die das Umgangsrecht betreffen. So kommt es vor, dass der eine Partner den Umgang mit dem Kind einschränkt oder gar verbietet. Wie oft darf ich mein Kind daher sehen? […]

Aus der Kategorie: Familienrecht

Strafbefehl – Das sollten Sie wissen

Welche Folgen kann ein Strafbefehl haben? Strafbefehl – Geldstrafe? Ein Strafbefehlsverfahren darf nicht alle Straftaten aburteilen. Lediglich Vergehen dürfen geahndet werden. Dementsprechend werden lediglich kleine Verstöße bestraft, die eine geringe Straferwartung haben. Die typische Strafe im Strafbefehl ist die Geldstrafe, aber auch ein Fahrverbot/ Entziehung der Fahrerlaubnis oder eine Verwarnung mit Strafvorbehalt kommen oftmals in […]

Aus der Kategorie: Strafrecht

BAG: altersdiskriminierende Kündigung im Kleinbetrieb

31. Juli 2015

Ist bei einer Kündigung gegenüber einer Arbeitnehmerin aufgrund von ihr vorgetragener Indizien eine unmittelbare Benachteiligung wegen des Lebensalters nach § 22 AGG zu vermuten und gelingt es dem Arbeitgeber nicht, diese Vermutung zu widerlegen, ist die Kündigung auch im Kleinbetrieb unwirksam.

Aus der Kategorie: Arbeitsrecht
1 6 7 8
Rufen Sie uns an